27. April 2020 in Newsletter

Statistiken um Rübenpreise und tolles Storytelling – TIzumMO #6


TIzumMO

Diese Mail im Browser betrachten

Überall Daten

Hi, aktuell schaut jeder auf Statistiken, errechnet potentielles Wachstum und wohl alle haben nun verstanden, was “flatten the curve” bedeutet. Doch die Statistik im Bild stammt aus einem Tool namens Turnip Prohet, das versucht den Rübenpreis in Animal Crossing vorherzusagen. Spieler nutzen Statistiken um das beste aus dem Rübenmarkt herauszuholen. Ich liebe es!

Besonders fasziniert hat mich in letzter Zeit der Artikel “Going Critical” von Kevin Simler, der damit komplexte Systeme anschaulich beschreibt. Das lässt sich sowohl auf die Verbreitung von Viren, aber auch auch die Verteilung von Memes im Internet übertragen. Die interaktiven Elemente sind richtig gut umgesetzt.

Und ein netter Nebeneffekt der Quarantäne ist, dass die Anzahl meiner Tinder-Matches gestiegen ist, ohne dass ich mein Profil verändert habe. Ich habe es noch nicht statistisch ausgewertet, aber hier zählt ja auch ein Mal nur der subjektive Eindruck.


Modernes Geschichtenerzählen

Jetzt da man sich selbst am Esstisch über exponentielles Wachstum unterhält, sind mir stattdessen wieder mehr gute Storytelling-Beispiele ins Auge gesprungen. Beispielsweise der Auftritt von Travis Scott in Fortnite. Statt dieses Jahr auf dem Coachella zu spielen, performte er unter anderem seinen neuen Song digital.

Seinen psychodelischer Auftritt im Online Game sahen bereits 12 Millionen Menschen. Obwohl ich selbst kein Fornite spiele, habe ich es auf YouTube verfolgt und war erstaunt, was man alles aus einer Spielwelt als Bühne rausholen kann. In Zukunft werden wir wohl noch viel mehr solcher Kooperationen zwischen Videospielen und Musikern sehen.


Über Midnight Gospel habe ich in letzter Zeit auch ein paar Worte verloren. Podcasting next level sozusagen. Unter anderem Adventure Time Macher Pendleton Ward hat die Podcast-Folgen von The Duncan Trussel Family Hour zu einer Netflix-Animationsserie verarbeitet.

Herausgekommen ist eine abgedrehte Serie die manchmal an Rick and Morty erinnert. Die behandelten Themen sind ähnlich tiefsinnig und abgedreht, der Animationsstil sogar noch verrückter. Schon länger sieht man, dass ein Podcast erst richtig einschlägt, wenn man ihn auch auf anderen Kanälen verarbeitet. Eine komplette Geschichte um eine Podcast-Episode zu animieren, ist aber schon etwas besonderes.


Eigene Versuche

Schon länger möchte ich selbst mehr mit Storytelling-Formaten herumspielen. Als mich meine Kollegin Flavia getaggt hat, um zu Beschreiben, welchen positiven Effekt der Lockdown auf mein Leben hat, war das eine gute Gelegenheit.

Herausgekommen ist ein kleines Video, das ich nur mit dem Smartphone und einem Ansteckmikro gedreht habe. Und ein paar zusätzlichen Utensilien. Im nächsten Schritt möchte ich das noch mehr mit Analytics verbinden. Wieso nicht beispielsweise die wöchentlichen Zahlen in einem ähnlichen Video präsentieren, statt sie nur im Meeting vorzulesen? Ich glaube da geht noch einiges.




Um dein Abonnement anzupassen, klicke hier
 


0 0 vote
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments